Crashkurs Nachhaltigkeit für Masterstudierende und Promovierende

Die ASKO-Europastiftung und die Stiftung Forum für Verantwortung lädt zum interdisziplinären, wissenschaftlich fundierten „Crashkurs Nachhaltigkeit“ vom 28. – 30. September 2018 in der Europäischen Akademie Otzenhausen ein.

Reise- und Tagungskosten werden übernommen. Mehr Infos in der nebengestellten Ausschreibung sowie im Programm.

Anmeldeschluss ist der 5. August 2018.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Tipp | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Crashkurs Nachhaltigkeit für Masterstudierende und Promovierende

Neuer Masterstudiengang „Praxisbezogene Literatur-wissenschaft Französisch“: Infoveranstaltung am 13.6.

Zum kommenden Wintersemester 2018/19 startet in der Romanistik der Master „Praxisbezogene Literatur-wissenschaft Französisch“, der unter dem Motto „Passer la frontière“ steht und auf eine Spezialisierung in der praxisbezogenen französischen Literaturwissenschaft abzielt. Damit ist eine Auseinandersetzung und Arbeit mit Literatur gemeint, die ausgehend vom und bezogen auf den literarischen Text in Feldern der literarischen Praxis – z.B. in Theatern, Verlagen oder dem Institut français – stattfindet. Der Studiengang ist auf 4 Semester angelegt und als Haupt- oder Nebenfach wählbar. Im Hauptfach beinhaltet er einen Auslandsaufenthalt; sowohl im Haupt- als auch im Nebenfach umfasst er ein Praktikum in der Großregion.

Alle Informationen und Dokumente zum Studiengang sind auf der Homepage zusammengestellt.

Um interessierte Studierende über unseren Studiengang zu informieren und offene Fragen zu beantworten, werden wir am Mittwoch, den 13. Juni 2018, eine Informationsveranstaltung anbieten. Sie beginnt um 16.30 Uhr in Gebäude A 2.2, Raum 1.20.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Lehre, Tipp, Veranstaltung, Vorstellung | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Neuer Masterstudiengang „Praxisbezogene Literatur-wissenschaft Französisch“: Infoveranstaltung am 13.6.

« Mon Utopie de l’Europe » – Veranstaltung am Institut français

Videokonferenz mit Patrick Boucheron und Diskussion mit dem Publikum am Donnerstag 07.06., 19-22:00, im Institut français

Das Büro für Universitätskooperation der Instituts français in Deutschland sowie die Deutsch-Französische Hochschule haben beschlossen, vom 1. Mai bis zum 31. Oktober eine Reihe von Veranstaltungen und Diskussionen in allen Universitäten innerhalb Deutschlands zu unterstützen. Das Projekt soll Studierenden die Möglichkeit bieten, konkrete Ideen zur Umsetzung ihrer Wünsche und Hoffnungen im Hinblick auf Europa zu entwickeln. Die Veranstaltungen dienen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei als Plattform, um ihre Ideen zu präsentieren, zur Diskussion zu stellen und damit zu zeigen, wie ihre ganz persönliche Utopie von Europa aussieht.

Die Universität des Saarlandes sowie das Institut français Saarbrücken setzen sich bereits seit vielen Jahren für die Stärkung eines Zugehörigkeitsgefühls zu Europa und die Festigung der europäischen Integration ein. Deshalb möchten beide Institutionen die Initiative unterstützen und saarländische Schülerinnen und Schüler und Studierende zu einer Abendveranstaltung einladen, dessen Programm in zwei Hauptteile aufgegliedert ist: Zunächst wird es eine Videokonferenz des Historikers Patrick Boucheron mit dem Titel „Une certaine idée de l’Europe“ („eine gewisse Vorstellung von Europa“) zu sehen geben. Anschließend folgt eine Diskussion mit dem Publikum rund um folgende Themenschwerpunkte:

– Sicherheit in Europa : justizielle Zusammenarbeit, Terrorismusbekämpfung, …
– Europas Platz in der Welt
– Nachhaltige Entwicklung in Europa
– Innovation in Europa: Forschung und Digitalisierung
– Wohlstand und Stabilität innerhalb Europas
– Europa als Einheit: Bildung, Kultur und Werte ;
– Demokratie in Europa.

Ende 2018 wird im Rahmen eines Wettbewerbs in der Französischen Botschaft in Berlin jede der Ideen vor politischen Persönlichkeiten und Vertretern anderer Interessengruppen vorgestellt und verteidigt werden. Das Format des Wettbewerbs wird eng an Sportwettkämpfe angelehnt sein. Es wird eine Punktetafel sowie ein Finale geben und am Ende wird dem Gewinner ein Preis überreicht. Die beste Idee soll anschließend auf eine politische Ebene gebracht werden.

In Kooperation mit: Bureau de Coopération Universitaire (Institut français d’Allemagne), Deutsch-Französische Hochschule und ENS.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Tipp, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für « Mon Utopie de l’Europe » – Veranstaltung am Institut français

Mehrere PraktikantInnen bei Luxinnovation gesucht!

Luxinnovation beteiligt sich an der wirtschaftlichen Entwicklung Luxemburgs als Ansprechpartner für Firmen, die in Luxemburg investieren wollen. Auch in Bereichen der Forschung – auch und vor allem von internationalen Akteuren – bietet Luxinnovation ein breites Angebot und ausgewählte Programme, um Innovationen zu unterstützen.

Im Bereich Marketing und Kommunikation und im Bereich „European Funding“ werden in regelmäßigen Abständen PraktikantInnen gesucht.

Die Praktika können auch zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Jobs | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Mehrere PraktikantInnen bei Luxinnovation gesucht!

Europamobil geht wieder auf Tour!

Jedes Jahr besuchen 20 Studierende aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten mit einem Bus, dem „Europamobil“, Schulen in einer jährlich wechselnden Region in Europa, um mit Schülern und Schülerinnen Workshops zu europäischen Fragen zu veranstalten. Europamobil wurde bereits neunmal mit großem Erfolg in Deutschland, Polen und Frankreich durchgeführt.

In diesem Jahr findet das Projekt vom 04. bis zum 29. September 2018 im Bundesland Brandenburg in Deutschland statt.

Europamobil richtet sich vor allem an Studierende der Politik-, Sozial-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Europa aus allen EU-Ländern, aber auch Studierende aus anderen Fachrichtungen sind willkommen.

Bewerbungsschluss ist der 17. Juni 2018.

Weitere Informationen über das Projekt findet Ihr auf der Europamobil-Homepage oder im Call for applications sowie auf Facebook. Hier findet Ihr außerdem das Anmeldeformular sowie die ausführliche Projektbeschreibung auf Englisch.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Interkulturelles, Jobs, Praxis, Tipp | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Europamobil geht wieder auf Tour!

Stellenausschreibung vom Korso-op.Kollektiv

Für die kommende Produktion sucht das Korso-op.Kollektiv noch eine/n Engagierten und kreativen PR-und Sponsoring Verantwortliche/n (Beginn der kommenden Produktion 09/2018 bis 11/2018).

Die erste Produktion BabylonPogo wurde im Dezember 2017 erstaufgeführt und von Medien und Theaterszene sehr positiv besprochen. Eine erste Wiederaufnahme des Stückes erfolgt 2018 durch die Einladung zum Festival PERSPECTIVES.

Dies ist sicherlich eine gute Möglichkeit für Romanistik- und IK-Studierende, Erfahrungen im PR- und Sponsoring-Bereich zu sammeln und Einblicke in eine professionelle Theaterproduktion zu erhalten.

Die vollständige Ausschreibung findet ihr hier.

Veröffentlicht unter Jobs | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Stellenausschreibung vom Korso-op.Kollektiv

Eröffnung DFG-Forschergruppe „Populärkultur transnational – Europa in den langen 1960er Jahren – FOR 2475″

Eröffung der deutsch-luxemburgischen DFG-Forschergruppe „Populärkultur transnational – Europa in den langen 1960er Jahren – FOR 2475″

Am 17.5.18 wird die internationale Forschergruppe „Populärkultur transnational“ mit einem Festvortrag von Detlef Siegfried zum Thema Popgeschichte als Gesellschaftsgeschichte. Potenziale der geschichtswissenschaftlichen Erforschung populärer Kulturen eröffnet. Die Veranstaltung findet um 18h an der Universität des Saarlandes statt.

Von der Romanistik ist Dr. Christoph Vatter (Halle/Saarbrücken) beteiligt. Er leitet das Teilprojekt „Grenzenlose Unterhaltung -­ Repräsentation und Inszenierung fremder Kulturen in Unterhaltungsshows im bundesdeutschen, französischen und spanischen Fernsehen der 1960er Jahre“.

Die deutsch-luxemburgische Forschergruppe „Populärkultur transnational – Europa in den langen 1960er Jahren – FOR 2475“ (Sprecher: D. Hüser) wird von 2018 bis 2020 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds National de la Recherche du Luxembourg gefördert. Die Gesamtfördersumme beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro. In sieben Teilprojekten erforscht ein interdisziplinäres Team in zeitgeschichtlicher, kultur- und medien-wissenschaftlicher Perspektive grenzüberschreitende Verflechtungen und Transfers in der Populärkultur der 1960er Jahre in Europa.

Neben Christoph Vatter (Halle / Saarbrücken) sind Dietmar Hüser (Sprecher) und Clemens Zimmermann (Universität des Saarlandes) sowie an der Universität Luxemburg Sonja Kmec, Andreas Fickers und Benoit Majerus  beteiligt.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Website des Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History.

Mehr Informationen zum Teilprojekt gibt es hier.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Eröffnung DFG-Forschergruppe „Populärkultur transnational – Europa in den langen 1960er Jahren – FOR 2475″

Schulung und Sprachkurs des Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD)

Das BILD (Bureau International de Liaison et de Documentation) und die GÜZ (Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit) bietet folgende deutsch-französische Programme an:

Vous voulez accompagner des rencontres ou formations franco-allemandes (scolaires, jeunes, professionnels, jumelage, voyage d‘étude…) en tant qu’animateur-interprète ?

Le BILD vous propose une formation pour devenir animateur-interprète du 14/09 au 23/09/18 à Berlin pour les adultes avec un très bon niveau en français et allemand. Contactez-les sous formations[at]bild-documents.org pour avoir plus d’informations et nous faire parvenir votre candidature.

Le cours s’adresse à des étudiants germanophones (notamment, mais pas seulement, à ceux inscrits à un programme d’échange universitaire) un stage intensif de français du 11/08 au 25/08/18 à Paris pour préparer leur séjour en France.

Alliant cours de langue et immersion dans la culture française, le stage a pour objectif de faciliter l’intégration universitaire en France, et propose également un suivi personnalisé pour chaque étudiant.e, allant au-delà des dates de stage, ainsi qu’une découverte culturelle de Paris.

Le stage a lieu au sein de la Maison Heinrich Heine, à la Cité internationale universitaire à Paris, avec possibilité de logement sur place. Voici le bulletin d’inscription et les premiers informations également. Veuillez l’envoyer par mail à contact[at]bild-documents.org

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Französisch, Praxis | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Schulung und Sprachkurs des Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD)

41. Ausgabe des Festival PERSPECTIVES

Vom 17. – 26. Mai ist es so weit: Nach einer fulminanten Jubiläumsausgabe zum 40-jährigen Bestehen im vergangenen Jahr, öffnen sich die Vorhänge zum 41. Mal für das Festival PERSPECTIVES. Im Mittelpunkt stehen Produktionen der deutsch- und französischsprachigen Bühnenkunst von sowohl international bekannten Regisseuren als auch jungen, vielversprechenden Talenten aus den Sparten zeitgenössisches Theater, Tanz und Neuer Zirkus.

Alle Begeisterten des französischen Theaters sollten nicht die Gelegenheit verpassen, L’Avare von Ludovic Lagarde der Comédie de Reims (18. + 19. Mai um 20 Uhr, Le Carreau, Forbach) zu sehen. Nach einer Tournee in ganz Europa und in China, und kurz vor einer Gastspielreihe im bekannten Odéon – Théâtre de l’Europe in Paris, heißt es für das viel umjubelte Stück: kurze Zwischenstation in Forbach. Spektakulär lässt der namhafte Regisseur die Darsteller in einem vollgestellten Lager aus Kisten und Paletten ihre komplex miteinander verflochtenen Beziehungsgeschichten ausleben. Bekannt ist der Text von Molière wohl, aber so bissig präsentiert erscheint er unerhört neu, absurd, komisch, bösartig, wild, herzzerreißend, lächerlich und liebevoll.

Nach den Aufführungen lädt der Festivalclub SEKTOR HEIMAT am Saarbrücker Osthafen dazu ein, zur Musik von aktuellen französischen Bands in einzigartiger Kulisse nach Herzenslust zu feiern und zu tanzen. Im Anschluss an die Konzerte sorgen DJs bis spät in die Nacht für sommerliche Partystimmung.

Detaillierte Informationen zum Programm unter www.festival-perspectives.de.

PERSPECTIVES-Stand vor der Mensa der Universität der Saarlandes: 15. + 16. Mai (11:30-13:30)

Vorverkaufsstelle
Fürstenstraße 5-7, D-66111 Saarbrücken
+49 (0)681 93 85 56 00
+33 (0)3 87 84 64 34
ticket@festival-perspectives.de

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Französisch, Tipp, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 41. Ausgabe des Festival PERSPECTIVES

Praktikumsplatz am Theater TJP Strasbourg

Das TJP-Strasbourg (Centre Dramatique National) sucht eine/n zweisprachige/n Praktikanten/in zur Erschließung des deutschsprachigen Raumes für den Zeitraum vom 4. Juni bis zum 13. Juli. Konkret geht es um Kommunikationsarbeit, die Erstellung eines Dossiers mit Kontakten und die redaktionelle Mitarbeit am Sommerprogramm 18/19.

Die vollständige Ausschreibung gibt es hier.

Bewerbungsschluss ist der 14. Mai.

Veröffentlicht unter Coup de cœur, Französisch, Praxis | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Praktikumsplatz am Theater TJP Strasbourg