Neuerscheinung zu Multikulturalismus und Medien in Canada und Québec

Die Beziehungen zwischen Medien und multikultureller Gesellschaft in Kanada, insb. im frankophonen Québec, stehen im Zentrum des gerade erschienenen Buchs, das Prof. Lüsebrink und Jun.-Prof. Vatter herausgegeben haben. Deutsche und kanadische Kultur- und Medienwissenschaftlern befassen sich in ihren Aufsätzen in interdisziplinärer und interkultureller Perspektive anhand von Fallstudien aus Kanada und Québec mit der medialen Darstellung von Multikulturalität und kultureller Vielfalt in Medien wie dem Fernsehen oder Kino, mit Mediendebatten über kulturelle Vielfalt sowie mit Mediennutzung und Medienaneignungsformen durch Angehörige ethno-kultureller Minderheiten in Kanada.
Der Band steht thematisch in engem Zusammenhang mit den Forschungsarbeiten des deutsch-kanadischen Graduiertenkollegs „Diversity“ der Universitäten Montréal, Saarbrücken und Trier.

Dieser Beitrag wurde unter Vorstellung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.