Neuerscheinung: Band 14 des Jahrbuchs „Frankreich-Forum“ des Frankreichzentrums

Band 14/2014
Populärkultur und deutsch-französische Mittler. Akteure, Medien, Ausdrucksformen /
Culture de masse et médiateurs franco-allemands. Acteurs, médias, articulations

Hg. von Dietmar Hüser und Ulrich Pfeil, Bielefeld: transcript, 2015. 342 S., kart., 33,99 €, ISBN 978-3-8376-3082-4

Die Erfolgsgeschichte der deutsch-französischen Verständigung nach dem Zweiten Weltkrieg ist ohne den Beitrag der Zivilgesellschaft nicht denkbar. Doch nicht nur staatlich geförderte Kultureinrichtungen, Bürgerengagement und intellektuelle Mittler machten diese Überwindung alter Konfrontationslinien möglich – sondern auch Akteure, Medien und Formate aus dem Feld der Populärkultur, etwa Musik und Film, Radio und Fernsehen, Zeitschriften, Comics und Karikaturen, neue Medien und Sport. Dieser Band geht den populärkulturellen Vermittlungsprozessen zwischen Deutschland und Frankreich nach und fragt nach ihrer Verflechtung mit gesamteuropäischen und transatlantischen Dynamiken.

Dietmar Hüser ist Professor für Europäische Zeitgeschichte am Historischen Institut der Universität des Saarlandes.
Ulrich Pfeil ist Professor für Deutschlandstudien am Centre d’Etudes Germaniques Interculturelles de Lorraine der Université de Lorraine, Metz.

Nähere Informationen und das Inhaltsverzeichnis des Jahrbuchs gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Vorstellung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.