Neuerscheinung: Film and Cultures of Memory – Deutsch-ukrainisches Kooperationsprojekt

Das Verhältnis zwischen Film, Gedächtnis und Erinnerung steht im Fokus des Buchs, das im Rahmen einer Uni-Partnerschaft zwischen der Saar-Uni und der Petro Mohyla Black Sea State University in Mykolaiv (Ukraine) entstanden ist. Deutsche und ukrainische WissenschaftlerInnen untersuchen in Fallstudien zu Russland, Spanien, USA, Frankreich und Deutschland die vielfältigen Beziehungen zwischen kollektivem Gedächtnis und filmischer Repräsentation, zwischen Erinnerung und Vergessen. Aus der Romanistik sind Prof. Reinstädler und Prof. Vatter vertreten.
Die Zusammenarbeit mit Mykolajiv im Rahmen der DAAD-Ostpartnerschaften wird zum Thema „Trauma und kollektives Gedächtnis“ 2016/17 fortgeführt, u.a. ist eine Tagung zum Thema in der Ukraine im Sommer 2016 geplant.
Link

Dieser Beitrag wurde unter Vorstellung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.