Afrika-Woche 09.07.-16.07. 2016

„Zuwanderung Haus_Arfika_e.V.– eine Chance für Deutschland“ lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltungsreihe. Die AKAWO 2016 ist eine Woche der offenen Tür mit Einblicken in die 18 Jahre nachhaltige Integrationsarbeit des Vereins auf dem Landwehrplatz Saarbrücken.
Während der Afrika-Woche finden folgende Aktivitäten täglich auf dem Landwehrplatz statt: Orientierung und Beratung für Flüchtlinge und sonstige Zuwanderer, Deutschkurs für Zuwanderer, Wanderausstellungen über vier verschiedene Themen, Kinder- und Jugendprojekte, Widerspiegel des Lebens in einem Dorf in Afrika, afrikanisches und orientalisches Essen und Filmvorführung mit Filmen wie „Afro-Saar-Die Geschichte der Afro-Saarländer“, und viel mehr. Zusätzlich finden statt: ein Kinder- und Jugendprogramm mit Afro-Saarländischen Künstlern, ein Fußballturnier, ein Basketballturnier, ein Trommelworkshop für Kinder ab 8 Jahren mit Mamadou Diallo & Co., Vorträge, Podiumsdiskussionen und Fachtagungen zu verschiedenen Themen, eine Puppenshow.Im Rahmen der Afrika-Woche 2016 wird sich Haus Afrika an der Zukunftswerkstatt in Saarbrücken beteiligen.
High Light der Veranstaltungsreihe wird wieder der Saarbrücker Afrika-Markt am  sein. Auf dem Saarbrücker Afrika-Markt sollen verkauft werden: afrikanische Produkte und Dienstleistungen aller Art, aber auch Produkte und Dienstleistungen aus anderen Kontinenten, darunter fair gehandelte Produkte. Ziel der Veranstaltung ist es, dem Publikum einen Einkaufsbummel in einer Atmosphäre wie in Dakar-Sandaga, Douala, Lagos, Niamey, Conakry-Madina, Kampala, Nairobi, Accra, Marrakesch, Algier, Kairo etc. zu ermöglichen, den Kontinent Afrika und seine Menschen hautnah zu erleben, um somit einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Daher wird keine Standgebühr erhoben.

Dieser Beitrag wurde unter Interkulturelles, Veranstaltung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.