Band 7 der Saravi-Pontes-Reihe erschienen

Die beiden Gastwissenschaftler an der Romanistik, Saravi_pontes_7_coverSylvère Mbondobari und Albert Gouaffo, sind Herausgeber des neuen Bandes der Reihe Saravi-Pontes mit dem Titel „Mémoires et lieux de mémoire – enjeux interculturels et relations médiatiques“. Das Werk beinhaltet 12 Beiträge zu Fragestellungen, die so divers sind, wie die Erinnerungsorte selbst: zum individuellen und kollektiven Gedächtnis, zum kommunikativen und kulturellen Gedächtnis, zur Geschichtsschreibung von Erinnerungen, etc. Die Beiträge aus dem frankophonen, lusophonen und germanophonen Kulturraum spiegeln das inter- und transdisziplinäre Interesse dieser Fragestellungen wider und versuchen, von der Erfahrung zeitgenössischer Schriftsteller zu zeugen.

Die Reihe „Saravi-Pontes – Beiträge zur internationalen Hochschulkooperation und zum interkulturellen Wissenschaftsaustausch“ wird herausgegeben von Astrid Fellner, Roland Marti, Christoph Vatter und Elisabeth Venohr.

Unter folgendem Link ist das gesamte Werk online einsehbar: Saravi-Pontes Band 7

Dieser Beitrag wurde unter Coup de cœur, Vorstellung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.