Gastvortrag: Chanson française et French touch

Am Mittwoch, 24.05.2017, wird mit Laurent Balandras ein bedeutender Spezialist des französischen Chansons zu Gast in der Fachrichtung Romanistik sein. In seinem Vortrag zum Thema

Chanson française et French touch (16-18h, Geb. C 5.2, HS 401)

wird er auf das Phänomen internationaler Erfolgshits „Made in France“ sowie auf französische Künstler, die sich ganz oder teilweise von der französischen Sprache abgewandt haben, um auf Englisch zu singen, eingehen.

Der Autor, Journalist und Produzent Laurent Balandras hat eine Reihe von Büchern zur französischen Musik veröffentlicht, u.a. Manuscrits de Claude Nougaro, chansons, poèmes, dessins (Editions Textuel, 2005), Manuscrits de Serge Gainsbourg (Editions Textuel, 2006), Coluche. Un mec libre (Editions Textuel, 2006 avec Fabienne Waks), Pascal Sevran le Maître Chanteur, L’homme à qui la chanson ne doit rien (Editions Tournon, 2007).

© Radio-Canada/Olivier Lalande

© Radio-Canada/Olivier Lalande

Ebenfalls zu Gast sein wird die Québecer Sängerin Geneviève Morissette, die am gleichen Abend in der Brasserie Terminus in Sarreguemines auftreten wird. Einen Vorgeschmack auf die Veranstaltung und die beiden Gäste können Sie bereits am Dienstagabend in der Sendung RendezVous Chanson (21h, SR2 Kulturradio – hier der Link) erhalten, wo die beiden Studiogäste sein werden. Der Vortrag findet im Rahmen des Kurses „Grundlagen der französischen Kultur- und Medienwissenschaft“ (Henke / Vatter) in Kooperation mit dem Saarländischen Rundfunk statt.

Nicht verpassen!

Dieser Beitrag wurde unter Französisch, Gastvortrag abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.