Gastvortrag: Aus der Werkstatt von Clarisse Cossais

Am Dienstag, den 23. Januar, ist Dr. Clarisse Cossais in der Romanistik zu Gast. Von 10.00 bis 12.00 Uhr berichtet sie in der Vorlesung „Paradigmen zur französischen Literatur des 20. & 21. Jahrhunderts“ von Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle, wie ein Feature über die französische Lyrikerin Michèle Métail entsteht (Gebäude B 2 2, Raum 006).
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Frankreichzentrum im Rahmen des Deutsch-Französischen Diskurses statt.

Clarisse Cossais wurde 1969 in Marseille geboren, hat Germanistik studiert und in Straßburg promoviert. Sie lebt seit 1991 in Berlin und arbeitet seither als Journalistin, Autorin, Regisseurin, Übersetzerin und Moderatorin. Für ihr auf SWR2 gesendetes Radiofeature La Sehnsucht. Franzosen in Berlin erhielt sie 2009 den Deutsch-Französischen Journalistenpreis.

Alle Interessierten sind herzlich zum Vortrag eingeladen!

Dieser Beitrag wurde unter Coup de cœur, Gastvortrag, Veranstaltung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.