Studierende besuchen Saarländischen Rundfunk

Am 2. Juli 2018 besuchten einige Teilnehmer*innen des Kurses „Grundlagen der französischen Kultur- und Medienwissenschaft“ den Saarländischen Rundfunk.

In Begleitung von Frau Prof. Mechthild Gilzmer und Frau Dr. Hélène Fau wurden den Studierenden von einer langjährigen Angestellten des Saarländischen Rundfunks, Frau Viviane Schabanzadeh zunächst die Fernsehstudios, dann einige Räume des Radiosenders gezeigt.

Gleich zu Beginn der Führung durften die Studierenden den großen Sendesaal besichtigen, in welchem Live-Shows gefilmt werden. Dort wurden ihnen allgemeine Informationen zum Sender nähergebracht, bevor dann das virtuelle Studio besucht wurde, in welchem zum Beispiel die Nachrichten gedreht werden. Dieser Raum war ausgesprochen interessant, unter anderem deshalb, da er fast komplett aus einem sogenannten Green Screen bestand. Der Hintergrund, welcher beispielsweise bei den live-Nachrichtensendungen des SR wie dem „Aktuellen Bericht“, zu sehen ist, wird nämlich vollständig über den Computer eingefügt.

Im Anschluss daran wurde das „Studio 3″ besucht in dem beispielsweise die, „Sportarena“ und viele andere produziert werden. Auch in die Senderegie durften die Studierenden einen Blick werfen und die Live-Produktion einer Nachrichtensendung („Aktueller Bericht“) mitverfolgen.

Im Radio-Gebäude zeigte die Mitarbeiterin erst ein Aufnahmestudio für die Radiosendung „UnserDing“ und zum Abschluss dann noch den großen Konzertsaal. Dieser war ausgesprochen beeindruckend und machte Lust darauf, dort einmal ein Konzert zu besuchen.

Hier entstand auch das folgende Foto:

Der Besuch des Saarländischen Rundfunks war vor allem im Zusammenhang mit den in der Vorlesung angesprochenen Inhalten sehr interessant und brachte zusätzliche, faszinierende Informationen.

Vielen Dank für die interessante Führung und an die beiden Dozentinnen, Frau Prof. Mechthild Gilzmer und Frau Dr. Hélène Fau, für die Organisation des Besuches.

Sophia Stobbe

für die Studierenden des Kurses „Grundlagen der französischen Kultur- und Medienwissenschaft“

Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Coup de cœur, Exkursionen, Praxis abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.